Produktionstechnik Sachsen
Online Magazin

Navigation

Das Jahresmagazin für Hersteller und Dienstleister des Maschinen- und Anlagenbaus


Produktionstechnik

Produktionstechnik Sachsen 2020

Das Virus und die Digitalisierung

Als wir diese Ausgabe im Januar 2020 planten, zeigten sich nach den Abschwüngen 2019 wieder erste Silberstreifen am Konjunkturhimmel. In der Endphase der Redaktion Mitte März war alles durch eine winzige infektiöse organische Struktur hinweggefegt. Das Coronavirus hat das Leben weltweit in einer Weise durcheinandergewirbelt, die sogar die Finanzkrise 2008 in den Schatten stellt. Ging es damals „nur“ um Geld, so ist heute die Gesundheit der Menschen gefährdet. Deshalb sind alle Maßnahmen, welche die Verbreitung des Virus eindämmen, alternativlos. Auch wenn diese zum zeitweiligen Erliegen des gesellschaftlichen Lebens, zu einer Vollbremsung für die Wirtschaft führen. Vor diesem Hintergrund bitten wir auch um Verständnis, wenn Ereignisse und Erkenntnisse, die zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses noch Bestand hatten und in diesem Heft kommuniziert werden, bei Erscheinen der Ausgabe bereits Makulatur geworden sind.
Welche Schäden auf die Unternehmen zulaufen, vermag heute noch niemand zu sagen. Allein mit Homeoffice lässt sich keine Wirtschaft aufrechterhalten. Dennoch kann gerade in dieser Situation eine funktionierende Digitalisierung ihre Vorteile ausspielen. Das haben viele Firmen in Mitteldeutschland unabhängig von Viren und weiteren Krankheitserregern längst erkannt. Sie bieten erfolgversprechende Lösungen für eine effiziente und flexible digitalisierte Produktion an, sie wenden sie an und sie arbeiten weiter an innovativen Fertigungstechnologien für die verarbeitende Industrie. Denn das ist einer der wichtigsten Wege, um die Wirtschaft wieder zum Laufen zu bringen.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine anregende Lektüre.
Und bleiben Sie gesund!

Ina Reichel
Herausgeberin