Produktionstechnik Sachsen 2019
Online Magazin

Navigation

Mit dem J-Team funktionieren viele Pläne

Europaweite Social-Media-Kampagne wirbt für Arbeiten und Leben in der Wirtschaftsregion Chemnitz

Protagonisten des J-Teams

Jan, Elena, Alex und Anna sind die vier Protagonisten des J-Teams. Ihr Ziel: den Wirtschaftsraum Chemnitz als attraktive Region zum Arbeiten und Leben über die Grenzen Deutschlands hinweg zu etablieren und qualifizierten Fachkräften bei der Stellensuche zu helfen.
Foto: Revolte GmbH

Weg vom Kirchturmdenken, hin zum Agieren über den Tellerrand hinaus – diese Überlegung stand Pate bei der Gründung des J-Teams. Damit geht die Wirtschaftsregion Chemnitz neue Wege, um das Problem zu entschärfen, das den Unternehmen derzeit am meisten auf den Nägeln brennt: das Finden und Binden von Fachkräften.

Wirtschaftsförderungen von Landkreisen und kreisfreien Städten haben verschiedene Vorgehensweisen entwickelt, um Arbeitskräfte zu werben. „Die Aktionen sind gut, aber in ihren Reichweiten beschränkt. So haben wir uns entschieden, unsere in der Region bestehenden Interessen und Kräfte in einem gemeinsamen Projekt zu bündeln. Wir müssen deutlich weitergehen und über Deutschland hinaus agieren, um unseren Fachkräftebedarf zu sichern“, erläutert Christoph Neuberg, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Chemnitz, die Beweggründe für die europaweite Kampagne „J-Team“.
Unter #goodjob und #goodlife zeigen die Akteure auf Facebook und ihrer Homepage die vielfältigen Möglichkeiten der Region und geben Tipps von Arbeitgebern bis zu Freizeitmöglichkeiten. Das Angebot kommt in den Zielländern Polen, Tschechien, Ungarn und Rumänien an. Das J-Team freut sich nach nur zehn Wochen über mehr als 7000 User, welche die Facebook-Seite des Teams nicht einfach nur gut finden, sondern gezielt abonniert haben. Im Hintergrund erreichen das Team viele Anfragen zu Jobmöglichkeiten und Unterstützungsbedarfen. Hier steht es helfend zur Seite und vermittelt weitere Ansprechpartner.
Mit dieser Kampagne zieht die gesamte Region Chemnitz bei der Suche nach Fachkräften an einem Strang. Das Projekt der IHK Chemnitz in Kooperation mit der Handwerkskammer Chemnitz sowie des Deutschen Gewerkschaftsbundes Südwestsachsen wird von den regionalen Fachkräfteallianzen der Stadt Chemnitz und der Landkreise Erzgebirge, Mittelsachsen, Vogtland und Zwickau unterstützt.

www.the-j-team.de