Produktionstechnik Sachsen 2019
Online Magazin

Navigation

Aktionsfelder Innovationen, Märkte und Fachkräfte

VEMASinnovativ – seit über 15 Jahren technologieorientierte Netzwerkplattform für den Maschinenbau

Eine türkische Wirtschaftsdelegation besuchte den VEMAS-Gemeinschaftsstand „Treffpunkt Industrie und Wissenschaft“ zur Intec 2019.

Eine türkische Wirtschaftsdelegation besuchte den VEMAS-Gemeinschaftsstand „Treffpunkt Industrie und Wissenschaft“ zur Intec 2019.
Foto: Leipziger Messe GmbH/Uwe Frauendorf

Die Abkürzung VEMASinnovativ steht seit mehr als 15 Jahren für aktive Netzwerkarbeit im Maschinenbau. Auf Basis der 2003 vom sächsischen Wirtschaftsministerium ins Leben gerufenen gleichnamigen Verbundinitiative agiert seit 2014 der Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ.

Das technologieorientierte Netzwerk arbeitet unter Projektträgerschaft des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU und hat sich drei Hauptthemen verschrieben. „Innovationen, Märkte und Fachkräfte heißen unsere Aktionsfelder. Wir unterstützten den Technologietransfer von der Forschung in die Praxis, initiieren und begleiten Verbundprojekte. Ebenso helfen wir Unternehmen beim Gang auf neue Märkte sowie bei der Gewinnung von Berufsnachwuchs und der Sicherung der Fachkräftebasis“, beschreibt Lars Georgi, Leiter des VEMAS-Innovationsverbundes, die wesentlichen Arbeitsgebiete.
Aus der engen Verknüpfung mit dem Fraunhofer IWU identifiziert VEMASinnovativ die technologischen Trends und Treiber für die Produktionstechnik von morgen. „Zukünftige Entwicklungstendenzen thematisieren wir in Industriearbeitskreisen. Dort bringen wir die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung mit den Bedarfen der Industrie zusammen und schaffen die Basis für eine marktorientierte Projektarbeit“, erläutert Lars Georgi. Die Industriearbeitskreise Automation und Fabrik werden von Obmännern aus Wirtschaft und Wissenschaft geleitet. „Das garantiert Inhalte, mit denen wir den Nerv der Industrie treffen“, sagt der Netzwerkmanager und verweist auf das Fachforum Automation, das im Rahmen von Intec und Z 2019 stattfand. Der Themenkomplex „Automationsgestützte Assistenzsysteme – für Projektierung, Produktion und Instandhaltung“ stieß beim Fachpublikum auf großes Interesse. Weiteren Wissensgewinn auf diesem Feld bietet der 5. Sächsische Tag der Automation am 22. Oktober 2019 an der Hochschule Mittweida. Bewährt für den Technologietransfer und Erfahrungsaustausch vor Ort in einem Unternehmen haben sich die VEMAS-Anwenderworkshops, die regelmäßig durchgeführt werden.

Zum Fachkräftetag im Rahmen von Intec und Z 2019 brachten die Veranstalter VEMAS, Leipziger Messe und Industrieverein Sachsen 1828 e. V. Berufsnachwuchs und potenzielle Arbeitgeber zusammen.

Zum Fachkräftetag im Rahmen von Intec und Z 2019 brachten die Veranstalter VEMAS, Leipziger Messe und Industrieverein Sachsen 1828 e. V. Berufsnachwuchs und potenzielle Arbeitgeber zusammen.
Foto: Leipziger Messe GmbH/Tom Schulze

Neue Partnerschaften und Geschäfte anbahnen sowie bestehende Verbindungen vertiefen, ist Anliegen der VEMAS-Marktarbeit. Das Netzwerk hat sich darum verdient gemacht, die aufgebauten Wirtschaftsbeziehungen zu russischen Industrie- und Forschungspartnern auch in politisch schwierigen Zeiten nicht abreißen zu lassen. Gleiches passiert in Richtung Türkei. „Wir arbeiten eng mit dem Verband Turkish Machinery zusammen. Zur Intec konnten wir erneut eine Delegation türkischer Unternehmen zu einem Türkisch-Sächsischen Kooperationsforum begrüßen und dabei sowie bei Firmenbesuchen vor Ort die bestehenden Kontakte weiter vertiefen“, berichtet Lars Georgi. Aktivitäten gibt es darüber hinaus auch in weiteren Märkten, beispielsweise Japan.
Um als Unternehmen erfolgreich zu agieren, braucht es Fachkräfte. VEMASinnovativ engagiert sich für dieses zur Nummer 1 gewordene Thema der Wirtschaft bereits seit vielen Jahren. Das Netzwerk veranstaltet den Fachkräftetag zu den Industriemessen Intec und Z. 2019 fand er zum siebten Mal statt. Gemeinsam mit der Leipziger Messe und dem Industrieverein Sachsen 1828 e. V. wurden Vortragsprogramm und Jobbörse organisiert. 23 Aussteller aus Industrie und Forschung nutzten die Chance, sich den 420 Schülern, Auszubildenden und Studenten vorzustellen. Die nächste größere Aktivität in diesem Bereich ist das 3. Sächsische Fachkräftesymposium, das mit Unterstützung von VEMASinnovativ am 25. Juni 2019 in Dresden stattfindet.

www.vemas-sachsen.de